Deutschland ist Paradies für Illegale: Nur einem Viertel wird Ausreise verfügt!

Deutschland ist Paradies für Illegale: Nur einem Viertel wird Ausreise verfügt!


Nach neuen, von der EU-Kommission veröffentlichten, Statistiken wurden im Jahr 2021 exakt 681.200 Nicht-EU-Bürger festgestellt, die sich illegal in einem der EU-Mitgliedstaaten aufhielten. Das ist ein Anstieg von 22 % im Vergleich zu 2020. Nur die Hälfte von ihnen erhielt eine Anordnung die EU-Mitgliedstaaten zu verlassen. Das ist ein Rückgang von 14 % im Vergleich zu 2020. Nur 28 700 haben die EU tatsächlich verlassen.

Dr. Gunnar Beck, wirtschaftspolitischer Sprecher der AfD im EU-Parlament:

„2021 hatte Deutschland 120.300 Nicht-EU-Bürger gemeldet, die sich illegal auf deutschem Gebiet aufgehalten haben, doch wurde nur 31.500 Illegalen eine Ausreiseverfügung erteilt. Das ist nur ein Viertel aller Fälle, verglichen mit 50 % in der EU.

Die Daten zeigen deutlich, dass Deutschland sehr zurückhaltend mit dem Problem der Illegalen umgeht. Die Bundesländer und die Bundesregierung müssen ihre Anstrengungen verstärken, illegale Nicht-EU-Bürger effektiv aus auszuweisen.

Als eines der beliebtesten Zielländer für Illegale sollte Deutschland bei der Abschiebung zu den besten Ländern gehören, nicht zu den schlechtesten.“

Quelle: https://ec.europa.eu/eurostat/en/web/products-eurostat-news/-/ddn-20220519-1

Kontakt für Rückfragen und weitere Informationen:
[email protected]

Beck Kommission Migration Afrika Abschiebung Bundesregierung Bundesländer