Dr. Gunnar Beck, MdEP (AfD): Missbrauch von Briefkastenfirmen: Angemessener Rechtsrahmen für Kampf gegen Steuerhinterziehung ist notwendig

Heute stimmt das EU-Parlament über einen Vorschlag für eine Richtlinie des Rates mit Vorschriften zur Verhinderung des Missbrauchs von Briefkastenfirmen für Steuerzwecke ab.

Dr. Gunnar Beck, wirtschaftspolitischer Sprecher der AfD-Delegation im EU-Parlament, äußert sich hierzu wie folgt:

„Steuerhinterziehung muss bekämpft werden. Dafür bedarf es eines angemessenen Rechtsrahmens, der die Position von KMUs schützt. Der Vorschlag des Rates zielt darauf ab: Nicht Unternehmen mit minimaler wirtschaftlicher Aktivität sollen kriminalisiert, sondern die regulatorischen Rahmenbedingungen zur Verhinderung des Missbrauchs von Briefkastenfirmen, die der Steuerhinterziehung dienen, sollen verbessert werden. Wir unterstützen dieses Vorhaben.“

Beck Wirtschaft Steuer