EU-Sonderbeauftragter für Religionsfreiheit: Stelle seit über zwei Jahren unbesetzt!

„Bleiben Sie in dieser Sache nicht länger untätig und besetzen Sie endlich die Stelle des Sonderbeauftragten für Glaubens- und Religionsfreiheit! Das ist längst überfällig! Ihr Zögern kostet Menschenleben!

Denn in vielen Teilen der Welt werden Menschen wegen ihres Glaubens unterdrückt, verfolgt und getötet. Dabei stellen Christen mit über 360.000.000 Betroffenen die größte Gruppe der aus religiösen Gründen Verfolgten dar.

Zahl und Schwere der Fälle haben in den letzten Jahren in allen Erdteilen, besonders in der islamischen Welt und in kommunistischen Staaten, explosionsartig zugenommen.

Wir dürfen diese Probleme nicht ausblenden! Wir dürfen diese verfolgten Menschen nicht vergessen! Wir dürfen sie nicht im Stich lassen! Sonst werden die Tyrannen, da sie auf keinen Widerstand stoßen, ungehindert ihr diabolisches Werk weiterverrichten“, stellt Joachim Kuhs, AfD-Sprecher für Religions- und Gewissensfreiheit im EU-Parlament, appellierend klar.

Um das Bewusstsein zu schärfen, wird die Fraktion Identität & Demokratie kommende Woche den nigerianischen Bischof Wilfred Anagbe aus Makurdi zu Besuch haben.

Rede von Joachim Kuhs: https://www.youtube.com/watch?v=wvDbyBk_TzM

Quelle: https://www.opendoors.de/christenverfolgung/weltverfolgungsindex

Pressefotos von Joachim Kuhs: https://www.joachimkuhs.de/pressefotos/

Kontakt für Stellungnahmen und weitere Informationen:
[email protected]

Kuhs Christen Kommission Islam Religionsfreiheit Gewissensfreiheit Freiheit Demokratie