Gunnar Beck: Deutsche Jugendliche gehören zu den Ärmsten Europas!

Gunnar Beck: Deutsche Jugendliche gehören zu den Ärmsten Europas!


Immer mehr junge Menschen (bis 29 Jahre) in Deutschland, v.a. junge Arbeitslose und junge arme Arbeitende, leiden unter materieller Armut und sozialer Ausgrenzung. Verglichen mit 2019 stieg in Deutschland 2020 der Anteil junger Menschen, die unter schwerer materieller und sozialer Deprivation leiden, um über 3 Prozent. Die Quote schwerer materieller und sozialer Deprivation (SMSD) ist definiert als der Anteil der Bevölkerung, der unter einem erzwungenen Mangel an bestimmten lebensnotwendigen Gütern und Dienstleistungen leidet, wie z. B. der Fähigkeit, sich mehrere Mahlzeiten am Tag leisten oder abgenutzte Kleidung ersetzen zu können. Gunnar Beck, wirtschaftspolitischer Sprecher der AfD-Delegation im Europaparlament, äußert sich hierzu wie folgt:

"In Deutschland sind 5,8 % der Menschen zwischen 25 und 29 Jahren von schwerer Deprivation betroffen. Das sind mehr als doppelt so viele wie 2019. Nur sechs der 27 EU-Mitgliedsstaaten schneiden noch schlechter ab, während die Länder des Baltikums oder Kroatien deutlich besser abschneiden. Umso unverständlicher ist es daher, dass etwa Kroatien im Rahmen des NGEU-Programms in den nächsten Jahren über 10 % seines BIP im Zuge der EU-Solidarität erhält, für die Deutschland als Nettozahler des Fonds aufkommen muss. Die Daten machen deutlich, dass die Deutschen und insbesondere unsere jüngeren Generationen von der EU abgezockt werden."

Hier geht's zur Studie von Eurostat: https://ec.europa.eu/eurostat/en/web/products-eurostat-news/-/edn-20220210-1

Beck Jugendarmut