Joachim Kuhs (AfD): EU-Mittelaufwuchs geht an Lebensrealität vorbei!

Das EU-Parlament plant die Mittel für den EU-Haushalt um rund 6 Milliarden Euro auf insgesamt über 187 Milliarden Euro zu erhöhen.

Joachim Kuhs, haushaltspolitischer Sprecher der AfD-Delegation im EU-Parlament, kommentiert dies wie folgt:

„Wir lehnen diesen Mittelaufwuchs ab. Er sieht unter anderem mehr Finanzmittel für das UN-Hilfswerk für Palästinenser (UNRWA), die Heranführungshilfen für die EU-Erweiterung und die Europäische Umweltagentur vor.

Das geht an der Lebensrealität der Bürger vorbei, die gerade jetzt größere Angst vor Armut haben. Diese gilt es abzuwenden, etwa indem man die Menschen entlastet. Stattdessen belastet man sie. Das ist unangemessen.“

Stellungnahmen und weitere Informationen:
Joachim Kuhs
ASP 06F154
Wiertzstraat 60
B-1047 Brüssel
Tel.: 0032 2 28 45784
E-Mail: [email protected]

Kuhs Israel Palästina Haushalt Inflation