News

Bernhard Zimniok weist Homophobievorwürfe in den Medien zurück

Die Zeitung WELT hatte eine Aussage von Bernhard Zimniok, Entwicklungspolitischer Sprecher der ID-Fraktion im Europäischen Parlament, zitiert und ihm Homophobie unterstellt. Auf einem Parteitag im November 2018 hatte Zimniok der damaligen Verteidigungsministerin von der Leyen vorgeworfen, „den Begriff ,theatre of war“ – Kriegsschauplatz – so zu interpretieren, „als wenn es ein Tunten-Theater wäre“.


Jörg Meuthen: 26 Milliarden Euro für uns, fast 200 Milliarden für Italien!

Ursula von der Leyen verkündete in Berlin, dass Deutschland knapp 26 Milliarden Euro aus dem schuldenfinanzierten Wiederaufbaufonds der Europäischen Union erhält. Im März hatte der Bundestag gegen die Stimmen der AfD einem Gesetz zugestimmt, dass der EU die entsprechende Kreditermächtigung gewährte.

Prof. Dr. Jörg Meuthen, Leiter der AfD-Delegation im EU-Parlament und Bundessprecher der AfD, bemängelt, dass der Fonds für Deutschland ein enormes Verlustgeschäft ist.


Maximilian Krah: Regenbogen-Debatte: Schluss mit der LGBT-Dauerberieselung!

Seit Tagen wird darüber diskutiert, ob das Stadion in München vor dem EM-Spiel Deutschlands gegen Ungarn in Regenbogenfarben beleuchtet werden soll. Die UEFA hat diese Beleuchtung nun verboten. Dr. Maximilian Krah, Außenpolitischer Sprecher der AfD-Delegation im EU-Parlament, äußert sich hierzu wie folgt: