Perussuomalaiset - Finnland


 

            

 

Die Partei Perussuomalaiset („Die Finnen“) wurde 1995 als konservative Partei und euroskeptische Alternative zu den finnischen Volksparteien gegründet. „Die Finnen“ will die finnische Kultur und Identität bewahren, strenge Grenzen für die schädliche Masseneinwanderung ziehen und den finnischen Unternehmergeist unterstützen.

„Die Finnen“ erreichte bei den finnischen Parlamentswahlen 2011 ihren ersten Wahldurchbruch, als die Partei 19,1 % der Stimmen erhielt. Sowohl 2015, als auch 2019 war die finnische Partei bei den Parlamentswahlen die zweitstärkste Partei mit mehr als 17 % der Wählerstimmen. „Die Finnen“ war von 2015 bis 2017 in der finnischen Regierung tätig. Bei den Europawahlen 2019 erreichte die finnische Parte „Die Finnen“i 13,8 % der Stimmen, womit sie zwei Sitze im Europarlament erhielt.


Teuvo HAKKARAINEN
Perussuomalaiset - Finnland

   

Teuvo HAKKARAINEN (Die Finnen/ID) stammt aus Viitasaari, einer Stadt mit rund 6000 Einwohnern in Mittelfinnland. Er wurde zum ersten Mal 2011 Mitglied des finnischen Parlaments. Bei den Wahlen 2015 und 2019 wurde er wieder ins Nationalparlament gewählt, und im Sommer 2019 wurde er Mitglied des Europaparlaments.


Laura HUHTASAARI
Perussuomalaiset - Finnland

         

Laura Huhtasaari wurde 2019 bei den Europaparlamentswahlen mit 92 760 Stimmen ins Europaparlament gewählt, was für einen Kandidaten der Partei „Wahre Finnen“ in einer Europawahl ein Rekord ist. Vor ihrer Amtszeit im Europaparlament war Huhtasaari im finnischen Parlament tätig (2015 bis 2019). Bei den finnischen Parlamentswahlen 2019 brach Huhtasaari mit 12 991 Stimmen alle bisherigen Rekorde für die erhaltenen Stimmen im Wahlbezirk Satakunta. Huhtasaari kandidierte auch bei den finnischen Präsidentschaftswahlen 2018 für „Die Finnen“, wo sie mit mehr als 200 000 Stimmen gegen acht Kandidaten den dritten Platz erreichte.