Partij voor de Vrijheid - Niederlande



 

      

 

Die niederländische Partei für die Freiheit (Partij voor de Vrijheid, PVV) verteidigt die Interessen der Niederlande. Sie setzt sich für einen Austritt aus der Europäischen Union ein, da sie sie vollständige Eigenständigkeit der Niederlande wiedererlangen will. Um Masseneinwanderung und Islamisierung zu beenden, sollten die Niederlande wieder die Kontrolle über ihre Grenzen übernehmen und über ihre eigene Immigrations- und Asylpolitik entscheiden. Niederländische Steuerzahler sind die grössten Netto-Zahler in der EU, erhalten für ihr Geld jedoch keinen Gegenwert. Die Niederlande sollten die Eurozone verlassen. Die PVV setzt sich für einen starken sozialen Schutz für das niederländische Volk sowie für eine widerstandsfähige Kriminialitäts- und Terrorismuspolitik ein.


Marcel de GRAAFF
Partij voor de Vrijheid - Niederlande

         

Marcel de Graaff wurde 1962 in Rotterdam geboren. Er gehört zum Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres und ist stellvertretendes Mitglied im Umweltausschuss. Er gehört der interparlamentarischen Delegation EP-Russland an und ist stellvertretendes Mitglied der Israel-Delegation. In der vorherigen Amtszeit des Europaparlaments war Marcel de Graaff Delegationsleiter der niederländischen Partei für die Freiheit. Er hatte von 2012 bis 2014 den Vorsitz der PVV in der niederländischen Ersten Kammer inne. Zuvor war er IT- & Betriebsberater (1989 bis 2014). Er studierte Technologie an der Radboud-Universität Nijmegen.