Guido Reil: Das Problem der Kinderarmut kann nicht in Brüssel gelöst werden!

Guido Reil: Das Problem der Kinderarmut kann nicht in Brüssel gelöst werden!


Die Ursachen der Kinderarmut liegen nach Ansicht von Guido Reil, Sozialpolitischer Sprecher der AfD-Delegation im EU-Parlament, bei den Mitgliedsstaaten. Eine EU-Garantie gegen Kinderarmut hilft da wenig.

Guido Reil erklärt dazu:

"Die strukturellen Ursachen für Kinderarmut in Europa sind vielschichtig: Migration, schlechte Arbeitsmarktbedingungen, hohe Energiepreise, steigende Wohnkosten. EU und EZB haben durch ihre Interventionen bestehende Problemlage verschlimmert. Die politischen Wege, um Kinderarmut zu bekämpfen, fallen in die Kompetenz der Mitgliedsstaaten, nicht in die Kompetenz der EU - konkret geht es dabei um Fragen der Gesundheits-, Bildungs-, Wohn- und Sozialpolitik. Da die Ursachen für Kinderarmut in den Mitgliedsstaaten von Land zu Land unterschiedlich sind, können diese Probleme nur regional bzw. national gelöst werden."

Reil Kinder Kinderarmut